logo_lernreich2.0

Lernen mit digitalen Medien – individuel

Seit vergangenem Schuljahr 2013/14 nimmt unser Gymnasium Königsbrunn am bayernweiten Schulprojekt lernreich2.0 teil. Insgesamt haben 46 Schulen aller Schularten den Zuschlag für das Projekt bekommen, darunter 16 Gymnasien. Der dreijährige Schulversuch richtet sich an die Jahrgangsstufen 6 mit 9, wobei wir uns dazu entschieden haben, mit zwei siebten Klassen zu beginnen und diese in der Jahrgangsstufe 8 fortzuführen.

Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern ein altersgerechtes, individuelles und digitales Lernangebot zu bieten. An Übungsphasen schließen automatisierte und individuelle Feedbacks an, d.h. die Schülerin bzw. der Schüler erfahren jederzeit, wo sie gerade stehen und wie sie gezielt üben können. Es werden leistungsstarke Schülerinnen und Schüler genauso angesprochen und gefördert wie Schülerinnen und Schüler, die etwas mehr tun müssen. Wissenschaftlich begleitet werden die Modellschulen unter anderem von der LMU und der Universität Augsburg.

Unsere beiden Pilotklassen haben dieses Jahr mit den Fächern Deutsch (Herr Kleinert und Herr Schmid), Mathematik (Herr Hoffmann) und Physik (Herr Henne) begonnen. In diesen Fächern wurden Onlineklassenzimmer erstellt, im welchem die Lehrkräfte ein Übungs- und Feedbackangebot bereit stellen. Während der Schulzeit wurde der Unterricht teilweise in den Computerraum verlegt, um im Klassenverband online zu arbeiten. Die webgestützen Lern- und Übungsangebote können auch von heimischen Computer aus aufgerufen werden, somit ist es jedem Schüler möglich, nochmals alles zu Hause in Ruhe und in eigenem Tempo nachzuarbeiten.

Zum Ende des Schuljahres haben wir einen Raum mit WLAN und 32 Notebooks (mit Server und Administration) ausstatten können. Die komplette Hardware wird dankenswerterweise vom regionalen Computerhersteller Fujitsu in Augsburg zur Verfügung gestellt.

Im Schuljahr 2014/2015 nehmen die Schülerinnen und Schüler der achten Klasse in den Fächern Chemie/Biologie (Frau Hach), Englisch (Herr Baumann) und weiter in Mathematik (Herr Hoffmann) am Projekt teil.

 

Über lernreich2.0 gibt es hier mehr Infos.

Lernen mit digitalen Medien – individuell
Seit vergangenem Schuljahr 2013/14 nimmt unser Gymn
asium Königsbrunn am bayernweiten
Schulprojekt lernreich2.0 teil. Insgesamt haben 46
Schulen aller Schularten den Zuschlag für das
Projekt bekommen, darunter 16 Gymnasien. Der dreijä
hrige Schulversuch richtet sich an die
Jahrgangsstufen 6 mit 9, wobei wir uns dazu entschi
eden haben, mit zwei siebten Klassen zu
beginnen und diese in der Jahrgangsstufe 8 fortzufü
hren.
Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern ein alte
rsgerechtes, individuelles und digitales Lernangebo
t
zu bieten. An Übungsphasen schließen automatisierte
und individuelle Feedbacks an, d.h. die
Schülerin bzw. der Schüler erfahren jederzeit, wo s
ie gerade stehen und wie sie gezielt üben können.
Es werden leistungsstarke Schülerinnen und Schüler
genauso angesprochen und gefördert wie
Schülerinnen und Schüler, die etwas mehr tun müssen
. Wissenschaftlich begleitet werden die
Modellschulen unter anderem von der LMU und der Uni
versität Augsburg.
Unsere beiden Pilotklassen haben dieses Jahr mit de
n Fächern Deutsch (Herr Kleinert und Herr
Schmid), Mathematik (Herr Hoffmann) und Physik (Her
r Henne) begonnen. In diesen Fächern wurden
Onlineklassenzimmer erstellt, im welchem die Lehrkr
äfte ein Übungs- und Feedbackangebot bereit
stellen. Während der Schulzeit wurde der Unterricht
teilweise in den Computerraum verlegt, um im
Klassenverband online zu arbeiten. Die webgestützen
Lern- und Übungsangebote können auch von
heimischen Computer aus aufgerufen werden, somit i
st es jedem Schüler möglich, nochmals alles zu
Hause in Ruhe und in eigenem Tempo nachzuarbeiten.
Zum Ende des Schuljahres haben wir einen Raum mit W
LAN und 32 Notebooks (mit Server und
Administration) ausstatten können. Die komplette Ha
rdware wird dankenswerterweise vom
regionalen Computerhersteller Fujitsu in Augsburg z
ur Verfügung gestellt.
Im kommenden Jahr sollen die Schülerinnen und Schül
er der achten Klasse in den Fächern
Chemie/Biologie (Frau Hach), Englisch (Herr Baumann
) und weiter in Mathematik (Herr
Hoffmann)am Projekt teilnehmen.