Schulaufgaben

aus einer Schulaufgabe der Q11

Die Kulturtechnik des Schreibens ist neben der des Lesens ein wesentliches Moment der Persönlichkeitsbildung.
Wenn auch schriftliche Leistungserhebungen den Kern der Notenbildung darstellen, so steht doch dabei ganz entscheidend die Begleitung der Entwicklung der Schreibkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Eine Übersicht über die Schulaufgaben in den einzelnen Jahrgangsstufen soll das Schreibprogramm unserer Deutschfachschaft abbilden:

Jgst.


Anzahl der Schulaufgaben

[Verhältnis schriftl.:mündl.=2:1]

Arbeitszeit in Minuten

 

Aufsatzformate

5

4

45-60

  • Erzählung (auch in Form eines Briefes)
  • Bericht (auch in Form eines Briefes)
  • Persönlicher Brief
  • Test aus formalsprachlichen und Sprachverständnisanteilen ersetzt eine Schulaufgabe (MODUS21-Maßnahme  Nr. 19)

6

3 + 2 Tests

45-60

  • Zentraler Deutschtest (am 01.10.2013) in Verbindung mit schulinternem fachlichen Leistungstest ersetzt eine Schulaufgabe
  • Erzählung
  • Bericht/Beschreibung
  • Sachlicher Brief

7

4

45-60

  • Textzusammenfassung (poetischer Text)
  • Textzusammenfassung (Sachtext)
  • Begründete Stellungnahme
  • Test aus formalsprachlichen und Sprachverständnisanteilen ersetzt eine Schulaufgabe (MODUS21-Maßnahme Nr. 19)

8

3 + 2 Tests

45-80

  • Zentraler Deutschtest in Verbindung mit schulinternem fachlichen Leistungstest
    (ersetzt eine Schulaufgabe)
  • Inhaltsangabe (poetischer Text)
  • Inhaltsangabe (Sachtext)
  • Erörterung

9

4

60-120

  • Zusammenfassen und Analysieren von Sachtexten (Erweiterte Inhaltsangabe)
  • Zusammenfassen und Erschließen von literarischen Texten (Erweiterte Inhaltsangabe)
  • Erörterung
  • Weiterer Aufsatz (z.B. Protokoll oder Wiederholung einer anderen Aufsatzart)

10

3

90-135

  • Erschließung literarischer Texte
  • Analyse von Sachtexten
  • Erörterung

11

+

12

je 2

[NB: Verhältnis schriftl.:mündl.=1:1]

135-225
(135-270)

  • je zwei Schulaufgaben in Q11 und Q12: Überprüfung grundlegender Schreibkompetenzen, wie z.B.
  • Argumetieren und Erörtern
  • Analysieren von Sachtexten
  • Erschließen u. Interpretieren poetischer Texte
  • Verfassen freierer Formen:
    informierende Texte (z.B. Lexikonartikel) oder kommentierende Texte (z.B. Glosse, Essay)
  • alle Möglichkeiten entweder in Reinform oder Mischformen, auch unter Beigabe zusätzlicher Materialien

(Stand September 2014)

eine Schulaufgabe zur Textanalyse, 9. Klasse
aus einer Schulaufgabe zum Bericht, 6. Jgst