Wann wird das Fach unterrichtet?

Das Fach Wirtschaft und Recht ist für alle Schüler 2-stündiges Vorrückungsfach in den Jahrgangsstufen 9 und 10. In der Oberstufe kann es neben Geschichte-Sozialkunde als 2-stündiger Kurs belegt werden, so dass in diesem Fach auch eine schriftliche oder mündliche Abiturprüfung ablegen werden kann.

Während in der Mittelstufe und Oberstufe Stegreifaufgaben oder angesagte kleine Leistungsnachweise gefordert werden (die Entscheidung hierüber liegt bei der Lehrkraft), schreiben Schüler in den Jahrgangsstufen 11 und 12 zudem pro Halbjahr eine Schulaufgabe (45 bis 60 Minuten). Dies gilt auch für das Profilfach BWL. In den W-Seminaren werden nur in der 11. Klasse (1. Halbjahr) Stegreifaufgaben bzw. angesagte kleine Leistungsnachweise gefordert.